Auch im oberfränkischen Tischtennis-Bezirkspokal mischt die zweite Herrenmannschaft des TV Ebern vorne mit und hat sich nach dem 4:1-Erfolg beim TSV 1860 Rodach II für das Halbfinale des Altspielkreises Coburg qualifiziert. Die vier Sieger aus den Kreisen Coburg, Neustadt, Lichtenfels und Bamberg treffen zu einem späteren Zeitpunkt in einer Finalrunde aufeinander, um den Gesamtsieger auf Bezirksebene zu ermitteln. Beim Ligakonkurrenten in Rodach lagen die Eberner bereits nach den ersten drei Einzeln durch Siege von Marcus Schneider, Rafael Fontenia Vidal und Andreas Kawan mit 3:0 vorne. Das anschließende Doppel ging zwar an die Gastgeber, doch sorgte Vidal mit seinem Einzelsieg und dem 4:1 für die Entscheidung, so dass die restlichen zwei Einzel nicht mehr gespielt werden mussten. di