Das Gesundheitsamt Haßberge meldet elf Neuinfektionen mit dem Coronavirus und zwei weitere Todesfälle. Eine 93-jährige Frau und ein 81-jähriger Mann mit Vorerkrankungen sind in einer stationären Einrichtung mit oder an Covid-19 verstorben, wie das Landratsamt mitteilte. Dadurch erhöht sich die Zahl der Todesopfer auf 53.

Die Gesamtzahl der bisher bestätigten Fälle beläuft sich auf 2151 (Stand: 15. Januar, 13.45 Uhr). 1822 Bürger sind wieder genesen. Aktuell sind 278 Personen mit dem Virus infiziert. Zurzeit werden 20 Personen stationär im Krankenhaus behandelt, davon fünf auf der Intensivstation. In häuslicher Isolation befinden sich 309 Personen.

Die 15-km-Regel gilt weiter

Die sogenannte Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut bei 184,9 (Stand: Freitag, 15. Januar, 0 Uhr). Auch wenn der Wert unter der 200er-Marke liegt, gilt im Landkreis Haßberge weiterhin die 15-Kilometer-Regel für touristische Tagesausflüge. Die Einschränkung kann erst wieder aufgehoben werden, wenn der Wert von 200 an mindestens sieben aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten wird. Sobald dies der Fall ist, wird dies offiziell bekanntgegeben, kündigt das Landratsamt an. Konkret bedeutet dies für die Bürger des Landkreises, dass touristische Tagesausflüge über einen Umkreis von 15 Kilometern um die Wohnortgemeinde hinaus untersagt sind. red