Zwei verletzte Fahrzeuginsassen und mindestens 15 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagabend im Coburger Stadtgebiet. Wie die Polizeiinspektion Coburg berichtet, übersah beim Abbiegen von der Rodacher Straße in den Kalenderweg um 21.15 Uhr die Fahrerin eines Fiat einen ihr entgegenkommenden BMW. Der 20-jährige BMW-Fahrer stieß im Kreuzungsbereich mit dem Fiat der 33-Jährigen zusammen. Die beiden Fahrzeuginsassen verletzten sich leicht und wurden vom Rettungsdienst in die Notaufnahme des Klinikums eingeliefert. Die Sachschäden an den beiden Fahrzeugen schätzen die Beamten auf mindestens 15 000 Euro. Beide Fahrzeuge waren schwer beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Ähnlich höher Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend. Eine 18-jährige VW-Fahrerin kam auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Waldsachsen und Neershof in einer Linkskurve von der Straße ab und streifte einen Leitpfosten. Ihr Fahrzeug blieb schließlich quer auf der Straße stehen. Die beiden Mitfahrerinnen erlitten nach derzeitigem Ermittlungsstand ein Schleudertrauma und begaben sich selbstständig zum Arzt. Am Fahrzeug der Unfallverursacherin wurde die komplette Fahrzeugfront beschädigt. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf 15 000 Euro. pol