Ein Schaden von circa 2000 Euro entstand am Mittwoch an einem Hyundai. Ein 31-jähriger Rödentaler parkte mit seinem Pkw zwischen 7.50 und 16.05 Uhr im Kalenderweg auf dem Parkplatz der Bundesagentur für Arbeit. Als der 31-Jährige zu seinem Fahrzeug zurückkam, bemerkte er einen Schaden an der Fahrerseite auf Höhe des Kotflügels. Vom Unfallverursacher keine Spur. Beim zweiten Fall teilte ein 30-jähriger Coburger der Polizeiinspektion mit, er habe an seinem Auto Kratzer an der Fahrerseite sowie eine Beschädigung des Spiegels festgestellt. Den Pkw hatte der Geschädigte von 8 bis 11.30 Uhr in der Alexandrinenstraße 3 abgestellt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 3000 Euro, teilt die Coburger Polizeiinspektion mit. Sachdienliche Zeugenhinweise zu beiden Fällen werden unter Telefon 09561/645-0 entgegengenommen. pol