Untererthal — Noch immer keine heiße Spur hat die Kriminalpolizei im Fall des Brands im Sägewerk in Untererthal vor sechs Wochen. Das erklärte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Unterfranken auf Nachfrage. Es habe bisher auch keine entscheidenden Zeugenhinweise gegeben. Nach wie vor geht die Polizei von Brandstiftung aus. Ob das Feuer mit anderen Sägewerksbränden der jüngsten Zeit zusammenhängt, müssten auch erst noch die weiteren Ermittlungen zeigen. Nach wie vor verspricht die Polizei sich durch Zeugenhinweise einen entscheidenden Ansatzpunkt für die Ermittlungen.
Wer damals etwas beobachtet hat, kann sich bei der Kripo Schweinfurt unter Tel.: 09721/ 202 17 31 melden. aki