Auf Höhe Wallenfels querte am Freitagabend ein Wildschwein die B 173 und kollidierte seitlich mit einem in Richtung Hof fahrenden Pkw. Das Wildschwein wurde hierbei getötet und blieb auf der Fahrbahn in Richtung Kronach liegen. Am Auto entstand kein erkennbarer Schaden. Noch während der Autofahrer die Polizei verständigte, erkannte der Lenker eines in Richtung Kronach fahrenden Ford Focus die Sau zu spät und stieß frontal mit dem Kadaver zusammen. An diesem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 3000 Euro. Auch ein weiterer, in Richtung Kronach fahrender Pkw stieß gegen die tote Wildsau. Dieser Kleinwagen wurde im Frontbereich massiv beschädigt, rutschte in den Grünstreifen und geriet infolge des Zusammenpralls in Brand. Die zwischenzeitlich eingetroffene Polizeistreife konnte zwar das Feuer löschen, jedoch entstand auch an diesem Auto Totalschaden. Die beiden Insassen des Kleinwagens wurden leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Die schwer beschädigten Pkw mussten abgeschleppt werden.