An der Aral- Tankstelle in Johannisthal trat jetzt statt des Nikolaus ein Weihnachtsengel in Gestalt von Anja Jäckisch in Erscheinung und überbrachte im Rahmen der Benefizaktion "1000 Herzen für Kronach" eine süße Spende für die Beschäftigten in der WEFA (Werkstätten für angepasste Arbeit, anerkannte Werkstätten für Menschen mit Behinderung) in Kronach.

Obwohl bereits eine Spendenaktion in der Tankstelle für "1000 Herzen für Kronach" läuft, setzte Anja Jäckisch damit noch eins drauf. Die freundliche Mitarbeiterin und gute Seele der Tankstelle zeichnet seit Ende Oktober in Abstimmung mit Stationsleiter Andreas Förtsch für eine besondere Benefizaktion zugunsten von "1000 Herzen für Kronach" verantwortlich. Es war ihre Idee, im Servicebereich und Verkaufsshop in der Tankstelle eine Spendenbox aufzustellen. In diese können Kunden ihre Solidarität zu sozialschwachen Menschen bekunden, indem sie Wechselgeld oder aber auch eine etwas größere Spende einwerfen und damit die Benefizaktion "1000 Herzen" unterstützen.

Diese Aktion kommt bei den Tankstellenkunden gut an. Dadurch ermutigt wollte Anja Jäckisch die Hilfsaktion durch eine Nikolausüberraschung erweitern. Eigentlich sollte zum Nikolaustag am 6. Dezember ein Nikolaus an der Tankstelle erscheinen und viele Kinder mit Süßigkeiten beschenken. Doch auch hier machte die Corona-Pandemie mit den erforderlichen Hygieneregeln einen Strich durch die Rechnung.

Die freundliche Mitarbeiterin ließ sich in ihrem Tatendrang, anderen zu helfen, nicht beirren. Die von ihr gespendeten 100 kleinen Nikolauspäckchen mit Süßigkeiten und dazu 1000 Schokoladenherzen bot sie mit Unterstützung der Aktion "1000 Herzen" der WEFA in Kronach an. "Dies ist mein ganz persönlicher Beitrag zur laufenden Weihnachtsaktion an der Tankstelle. Mit dieser Geste sollen noch viele Spender für ,1000 Herzen' geworben werden", sagt Anja Jäckisch. Werkstattleiter Martin Gläser zeigte sich begeistert und kam mit zwei in den WEFA-Werkstätten Beschäftigten persönlich zur Abholung dieser Bescherung an die Tankstelle nach Johannisthal. eh