Untersteinbach — Das Sturmtief "Niklas" machte auch vor Prominenten nicht halt. Wegen einer Sturmwarnung saß Hubert Weiger, der Landesvorsitzende des Bundes Naturschutz, am Dienstag im Bahnhof von Kassel fest und kam nicht nach Untersteinbach. Dort sollte der bekannteste Verfechter eines Nationalparks im Steigerwald bei der Veranstaltung seiner Organisation zum Thema "Nationalpark und Naturpark" sprechen. Die Veranstaltung im Gasthaus Michel musste ausfallen. Besucher am Aufgang zum Saal wurden per Plakat auf die unterbrochene Anreise des Bund-Naturschutz-Chefs hingewiesen. Hubert Weiger hatte schon mehrfach den Steigerwald besucht, um für einen Nationalpark zu werben. ks