In Simarua ging beim Weiberfasching am Donnerstag die Post ab. Eine Superstimmung herrschte, weil die tollen Weiber das Mehrzweckhaus zum Tollhaus machten. Die Jugendgarde aus Rothenkirchen bereicherte den Abend mit ihrem Auftritt. Die DJs Jürgen und Didi heizten den Frauen mit heißen Rhytmen und Partysongs mächtig ein.


Bis in den Morgen gefeiert

Der Erste Vorstand des TV Marienroth, Jürgen Barnickel, konnte Gäste aus Wickendorf, Haßlach, Effelter, Grössau, Geschwend, Neukenroth, Rothenkirchen und sogar aus Kulmbach begrüßen. Gefeiert wurde bis in den frühen Morgenstunden. Bereits am heutigen Samstag geht es mit dem Faschingstanz ab ab 19.30 Uhr weiter. Unter dem Motto "Musik der Gezeiten" wird die Band "Gezeiten" aus Teuschnitz musikalischer Begleiter sein. Mit Spannung wird der Auftritt der Elferratsgarde und des Elferrats aus Rothenkirchen erwartet. Ein besonderes Schmankerl versprechen die Rock'n'Roll-Mädels aus Simarua mit ihren heißen Tänzen. Damit aber nicht genug des Spaßes und der Gaudi.
Zu vorgerückter Stunde hat sich auch das Männerballett aus der Arnikastadt Teuschnitz zu einem Showauftritt angekündigt. eh