Am Montagnachmittag hat ein Hundebesitzer auf einem Feldweg unterhalb des Walberla beim Spaziergang ein frisches Stück Fleisch mit Knochen gefunden, bei welchem es sich um einen Giftköder handeln könnte. Er brachte diesen zur Polizeiinspektion Forchheim, wo nun weitere Ermittlungen angestellt werden. Wer verdächtige Wahrnehmungen machen konnte, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Forchheim in Verbindung zu setzen.