Im Rahmen der Vorschulerziehung unternahm der Kindergarten Fuchsstadt einen Ausflug zum Erfahrungsfeld der Sinne. Schon die Busfahrt wurde für die kleinen Ausflügler zum Erlebnis. Vor Ort erkundeten sie Barfußweg, Klangstein und die riesige schwimmende Weltkugel aus Granitstein. Anschließend hatte die Kindergartengruppe einen Termin im Magnetzelt. "Wir konnten experimentieren und hatten viel Spaß", berichtet Petra Hamak vom Kindergarten Fuchsstadt. Der Hunger trieb die Kinder dann zum Picknicken in den Biergarten. Frisch gestärkt ging es zurück. Das Erfahrungszelt ist riesig groß. Es gab noch jede Menge zu erkunden. Die Fuchsstädter fuhren mit dem Floß, das nur durch die Strömung des Wassers angetrieben wird ans andere Ufer, konnten einen Strudel in einer Röhre erzeugen, fühlen, was in den Tonkrügen verborgen ist, und verschiedene Gerüche erraten. Die Zeit verging viel zu schnell und es wurde Zeit für die Heimreise. Kinder und Erzieherinnen bedankten sich beim Elternbeirat, ohne den der Ausflug nicht stattgefunden hätte. red