Fünf leicht verletzte Fahrzeuginsassen und mindestens 15 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagmittag in Dörfles-Esbach.

Eine 53-jährige Renault-Fahrerin aus Dörfles-Esbach missachtete um 12.15 Uhr an der Kreuzung von der Weimarer Straße in die Eisfelder Straße die Vorfahrt eines 35-jährigen VW-Fahrers, der die Eisfelder Straße in Richtung Eisenacher Straße befuhr. Im Kreuzungsbereich galt für die Unfallverursacherin die Vorfahrtsregelung "Rechts vor links". Sie überfuhr den Kreuzungsbereich jedoch ungebremst.

Der vorfahrtsberechtigte VW-Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und prallte mit der Fahrzeugfront in die rechte Fahrzeugseite des Autos der Unfallverursacherin. Deren Renault kippte auf die linke Fahrzeugseite und blieb schwer beschädigt liegen.

Fahrer ins Klinikum gebracht

Die Unfallverursacherin konnte sich selbst aus ihrem Fahrzeug befreien. Die Unfallbeteiligten wurden vorsorglich vom Rettungsdienst ins Coburger Klinikum gebracht. Vor Ort waren zwei Notärzte und drei Rettungswagen zur Versorgung der Fahrzeuginsassen. Aufgrund der massiven Beschädigungen an beiden Fahrzeugen mussten diese abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich gesperrt.

Die Coburger Polizei-Inspektion ermittelt gegen die 53-jährige Unfallverursacherin wegen fahrlässiger Körperverletzung und wegen Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung. pol