Autofahrer und Anwohner werden gestern nicht erfreut gewesen sein: Die nächste Baustelle auf der A73 hat begonnen.
Die Baumaßnahme soll dann, wenn sie beendet ist, den Anwohnern behilflich sein: Der Schallschutz wird erneuert. Vorerst müssen sich die Bürger aber mit der Baustelle und dem Baulärm rumärgern. Am Montag, 29. Februar, haben die vorbereitenden Arbeiten für den nachträglichen Lärmschutz begonnen.
Außerdem werden die Fahrbahnen und Brücken zwischen den Anschlussstellen Forchheim-Nord und Forchheim-Süd saniert. Betreffend Verkehrsführung ist es notwendig, dass der Mittelstreifen auf einem längeren Streckenabschnitt befestigt wird und die Fahrbahnen an den Brückenbauwerken provisorisch verbreitert werden.


Baubeginn nach Ostern

Für diese Arbeit sind kurzzeitige Einengungen der Fahrspuren auf beiden Richtungsfahrbahnen erforderlich.