Die Hauptversammlung 2020 des TTC Theisau war wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Nun wurde sie im Kulturstadel in Prügel nachgeholt.

Vorsitzender Benedikt Vonbrunn sen. gab bei seinem Rechenschaftsbericht einen Rückblick auf die Jahre 2019 und 2020. Im Mittelpunkt der Versammlung standen die Ernennung eines neuen Ehrenmitglieds und die Ehrung der Vereinsmeister 2020. Vonbrunns besonderer Gruß galt dem Gründungs- und Ehrenmitglied Günther Mielke, der nach 62 Jahren TTC Theisau immer noch die Versammlungen besucht.

Die Corona-Pandemie hatte einen großen Teil des gesellschaftlichen Miteinanders beeinflusst. So blieb im Endeffekt nur eine Winterwanderung des TTC mit einer guten Beteiligung übrig. Auch an der jährlichen Säuberungsaktion der Stadt Burgkunstadt unter dem Motto "Zamm geht's" beteiligte sich der Verein. Der Vorstand besuchte Geburtstagsjubilare und übergab ein Präsent. Vonbrunn bedauerte, dass diese Geselligkeit aufgrund der derzeitigen Situation zu kurz komme.

Die Verbandsrunden, an denen zwei Mannschaften des TTC teilnahmen, wurden im Laufe der Saison 2019/20 abgebrochen und nicht gewertet. Nicht besser verlief die Runde 2020/21, die bereits nach ein paar Spielen in der Vorrunde für nichtig erklärt wurde. Der BTTV hat mit Beschluss vom 11. Februar 2021 den Spielbetrieb der laufenden Saison abgebrochen.

Da das Spiellokal in Theisau nicht mehr zur Verfügung steht, hat Berti Kraus Kontakte mit dem TTC Burgkunstadt aufgenommen. Man stieß hier auf offene Ohren, und so kann man in den Räumen des TTC Burgkunstadt dem Trainings- und Spielbetrieb nachgehen.

Vorsitzender Benedikt Vonbrunn sen. ehrte die Vereinsmeister 2020. Bei der 2. Mannschaft zeigte Franziska Römer-Kraus eine starke Vorstellung und setzte sich vor Wilhelm Teig und Karlheinz Larisch auf Position 1. Die Meisterschaft der 1. Herren hatte sich Benedikt Vonbrunn jun. erspielt. Er verwies Benedikt Vonbrunn sen. und Berti Kraus auf die Plätze 2 und 3. Vonbrunn sen. bedankte sich bei Turnierleiter Wilhelm Teig sowie bei den Mannschaftsführern Berti Kraus und Karlheinz Larisch für ihren Einsatz bei den Verbandsspielen.

Dem Kassenbericht von Kassierer Bernhard Vonbrunn konnte man entnehmen, dass sparsam gewirtschaftet wurde. Weil auch keine größeren Anschaffungen getätigt wurden, blieb der Kassenstand solide, obwohl die Einnahmen von verschiedenen Veranstaltungen fehlten. Die TTC Theisau hat derzeit 70 Mitglieder.

Bei seinen Gegnern gefürchtet

Eine sehr erfreuliche Angelegenheit war es für den Vorsitzenden Benedikt Vonbrunn sen., Bernhard Vonbrunn zum Ehrenmitglied zu ernennen. Dieser Beschluss war vom Vereinsausschuss einstimmig gefasst worden. Mit 13 Jahren hatte sich Bernhard Vonbrunn 1968 dem TTC Theisau angeschlossen. Nach einem kleinen Intermezzo in der Zweiten Mannschaft ist Bernhard Vonbrunn in die Erste Mannschaft aufgestiegen. Seit nunmehr vielen Jahren ist der Geehrte schon Spitzenspieler des Vereins. Mit seinem "Brettla" ist er bei seinen Gegnern gefürchtet. Fairness und Spielfreude zeichnen ihn aus. Am 16. Februar 1990 hatte das neue Ehrenmitglied auch Verantwortung im Verein übernommen und ist seit nunmehr 31 Jahren Kassierer.

Der Vorsitzende überreichte Bernhard Vonbrunn unter anerkennendem Beifall der Mitglieder die Ehrenurkunde für die Ernennung zum Ehrenmitglied. Herbert Gillig