Hausen — Einen "Tag der Vereine" veranstaltete die Gemeinde Hausen in der Turnhalle. Zwölf Vereine, Verbände und Organisationen präsentierten sich der Öffentlichkeit. Die Idee dazu hatte Zweiter Bürgermeister Bernd Ruppert (CSU), der auch Vorsitzender des Hausener Schützenvereins "Freischütz" ist. Koordiniert wurde die Aktion von der gemeindlichen Jugendpflegerin Katharina Meßbacher. "Eine tolle Sache", wie Bürgermeister Gerd Zimmer zur Begrüßung sagte. Denn fast alle Vereine hätten es immer schwerer, Nachwuchs zu finden: "Sie müssen sich gegen eine Fülle von Angeboten durchsetzen".
Der Gesangverein warb in eigener Sache mit einem kurzen Auftritt und zeigte sein Repertoire. Die Ministranten hatten ihre festlichen Gewänder dabei, Interessierte durften sie auch mal anprobieren. Beim Schützenverein konnte man sich an Laser-Lichtpunktgewehren probieren.