Waischenfeld — Gerade noch glimpflich endete am späten Samstagabend die Brandstiftung eines Unbekannten an einem Sägewerk in Gutenbiegen. Da das Feuer noch rechtzeitig entdeckt wurde, kam es nach Angaben der Polizei zu keinem größeren Schaden. Das Fachkommissariat der Kripo Bayreuth ermittelt und bittet um Mithilfe.
Ein Autofahrer hatte gegen 23 Uhr den Brand im Zugangsbereich zur Sägeanlage bemerkt und daraufhin die Feuerwehr informiert.


Schaden von 300 Euro

Die rasch eingetroffenen Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auch deshalb auf nur etwa 300 Euro. Die Brandfahnder der Kripo Bayreuth gehen derzeit davon aus, dass das Feuer in dem Zugangsbereich vorsätzlich gelegt wurde.
Personen, die am Samstag in der Zeit von etwa 22 bis 23 Uhr entsprechende Wahrnehmungen im Bereich des Sägewerks gemacht haben, können sich bei der Kriminalpolizei Bayreuth unter Tel. 0921/506-0 melden. red