Am Dienstag gegen 10 Uhr stand ein 41-jähriger Mann aus Heroldsberg mit seinem Auto bei Rotlicht an der Ampel auf der B 2 am Abzweig nach Brand. Durch Bedienen seines Handys war er so abgelenkt, dass er nicht bemerkte, dass die Ampel auf Grün schaltete. Nach circa 20 Sekunden fingen die hinter ihm wartenden Autofahrer zu hupen an. Als er immer noch nicht losfuhr, setzte ein hinter ihm wartender 26-jähriger Mann aus Nürnberg zum Überholen an. Beim Wiedereinscheren streifte dessen Wagen das nun ebenfalls losfahrende Auto des Mannes aus Heroldsberg. Beide Fahrzeugführer gaben sich gegenseitig die Schuld am Unfall. Beide erwartet nun eine Anzeige mit Bußgeld.