Der VdK-Ortsverband Königsberg überreichte an die "Tafel Haßberge" einen Spendenscheck in Höhe von 500 Euro. Die Vorsitzende der Haßfurter "Tafel", Ute Ulbrich, zeigte sich laut VdK-Angaben erfreut über diese Geldspende. Sie berichtete, dass gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit vor allem Zucker, Mehl und sonstige Backutensilien gebraucht würden, damit auch in den ärmeren Haushalten Plätzchen gebacken werden können. Sie bedauerte, dass die "Tafel" keinen Einfluss darauf habe, was von den Geschäften an Lebensmitteln hereinkäme. Birgit Ebert und Eduard Reschke vom VdK Königsberg genossen einen kleinen Einblick in das Angebot und die Organisation der "Tafel". Sie waren vor allem von den vielen freiwilligen Helfern beeindruckt. Insgesamt halten derzeit etwa 85 Helfer die "Tafel" in Haßfurt (mit ihrer Zweigstelle in Eltmann) am Laufen. Ute Ulbrich lobte den tollen Zusammenhalt der ehrenamtlichen Unterstützer; ohne den Einsatz jedes Einzelnen wäre die vielschichtige Arbeit nicht zu bewältigen, un-terstrich die Vorsitzende. red