Ein Schwerverletzter, zwei Leichtverletzte und erheblicher Sachschaden sind die Bilanz eines Unfalls am Donnerstagnachmittag auf der Autobahn bei Marktschorgast.

Gegen 15.30 Uhr war ein 20- jähriger Autofahrer mit seinen beiden Mitfahrern in Richtung Berlin unterwegs. Im Bereich Martkschorgast überholte er einen Kleintransporter und wollte danach wieder auf die rechte Spur wechseln.

Hierbei prallte er jedoch auf einen vorausfahrenden Sattelschlepper. Durch den Aufprall wurde der 20-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Den aus Sachsen stammenden Mann brachte der Rettungsdienst mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Seine beiden Mitfahrer erlitten leichtere Verletzungen und kamen ebenfalls zur Behandlung in ein Krankenhaus.

25 000 Euro Schaden

Das Fahrzeug des 20-Jährigen war so beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Es entstand Sachschaden in Höhe von 25 000 Euro. Der Fahrer des Sattelschleppers blieb unverletzt. Während der Unfallaufnahme durch Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth kam es zu Verkehrsbehinderungen, teilt die Verkehrspolizei in diesem Zusammenhang mit. pol