Die Tischtennis-Herren des FC Knetzgau sind mit einem Sieg in die Bezirksliga gestartet.

Der TV Ebern bleibt in der Landesliga Nordnordost ungeschlagen und führt weiter die Tabelle an. Auch im Topspiel beim bis dahin ebenfalls ungeschlagenen TTC Creußen gab es einen Sieg.

Landesliga Nordnordost

TTC Creußen - TV Ebern 3:9 Im Spitzenspiel Zweiter gegen Erster gab sich die Mannschaft von Trainer Bernhard Süppel kein Blöße und setzte ihre Erfolgsserie in einer überzeugenden Weise fort, obwohl sie nicht in Bestbesetzung auflief. Nach drei Doppeln und dem ersten Einzel stand es 2:2. Alles deutete auf eine enge Auseinandersetzung hin. Doch es kam anders: Ebern zog auf 5:2 davon und kontrollierte die Partie. Die Creußener standen auf verlorenem Posten und schafften mit einem weiteren Sieg im Einzel lediglich etwas Ergebniskosmetik. Immerhin gingen sieben der zwölf Partien über fünf Sätze. - Punkte für Ebern Martin Bouska (2), Radek Drozda (2), Lukas Sojka, Wilhelm Wetz, Ondrej Zenisek sowie in den Dopppeln Bouska/Drozda und Zenisek/Süppel.

Bezirksliga Gruppe 2 Südost

FC Knetzgau -

TTC Kerbfeld 9:5

Der FC Knetzgau setzte sich gegen den Bezirksoberligaabsteiger Kerbfeld, der drei Stammspieler ersetzen musste sicher durch. - Punkte für Knetzgau: Michael Troll/Anton Magdalener, Wolfgang Huttner/Tobias Barthelmeß, Troll, Thomas Fichtner, Huttner (2), Stefan Öffner (2), Barthelmeß.

Bezirksklasse A Gruppe 4 Südost

TV Haßfurt - TV Haßfurt II 9:3 Im vereinsinternen Duell setzte sich erwartungsgemäß die erste Vertretung sicher durch, doch auch die zweite Mannschaft zeigte eine solide Leistung und kam zu ihren Zählern. - Punkte für Haßfurt: Martin Körner/Klaus Merkel, Thomas Pfeuffer/Siegbert Veith, Körner (2), Pfeuffer, Adolf Schieb (2), Merkel, Veith. - Punkte für Haßfurt II: Chien Thuan Tang/Reiner Hülbig, Fabio Kraut, Tang. TV Obertheres -

Marktsteinach/Löffel. 8:8

Obertheres verlor im Derby alle drei Eröffnungsdoppel in vier Sätzen, kam aber mit vier Siegen in Folge wieder in die Spur, gewann das Schlussdoppel und konnte am Ende mit einer glücklichen Punkteteilung zufrieden sein. - Punkte für Obertheres: Uwe Sinner (2), Karsten Gerike, Frank Voit (2), Bertram Tremel (2), Gerike/Voit.

DJK Schonungen II -

FC Knetzgau II 9:1

Nichts zu holen gab es für Knetzgau II beim Spitzenreiter, doch wurden immerhin zehn Sätze gewonnen. - Punkt für Knetzgau II: Patrick Jilke.

Bezirksklasse B Gruppe 4 Südost

TV Hofheim II -

SV Untereuerheim 8:8

In Hofheim kam es zu einer sehr spannenden Spitzenbegegnung, die sich über vier Stunden hinzog. Das Heimteam musste nach einer 8:5-Führung am Ende mit der Punkteteilung zufrieden sein. - Punkte für Hofheim II: Eugen Kneuer/Rolf Hirschlein, Sebastian Teinzer, Michael Weisheit, Martin Schamberger (2), Kneuer (2), Hirschlein.

Bezirksklasse D Gruppe 2 Südost

DJK Dürrfeld II -

TV Obertheres II 3:9

Drei sehr knappe Siege jeweils im fünften Satz waren ausschlaggebend für den Erfolg der Gäste, die damit weiterhin ohne Verlustpunkt bleiben. - Punkte für Obertheres II: Klaus Pottler/Detlef Bönsch, Rainer Zull/ Detlef Birkl, Kai Voit (2), Pottler, Bönsch (2), Rudolf Schmitt, Birkl. TV Haßfurt III -

DJK Üchtelhausen II 9:5

Auch die dritte Mannschaft der Haßfurter behielt ihre weiße Weste und bleibt dem Spitzenreiter damit auf den Fersen. - Punkte für Haßfurt III: Chien Thuan Tang/Hartmut Hopperdietzel, Andreas Oehrl/ Moritz Oehrl, Andreas Oehrl (2), Tang, Reiner Hülbig, Hopperdietzel, Moritz Oehrl (2).

Bezirksklasse C Gruppe 3 (4er)

TTC Sand II -

SV Kolitzheim II 8:1

Wenig Mühe hatte die Sander Reserve gegen die weiterhin sieglosen Kolitzheimer. - Punkte für Sand II: Andreas Schneider/Mario Ganter, Andreas Graser/Jochen Zieg, Schneider, Graser (2), Zieg (2), Ganter.

Bezirksklasse D 6 Südost (4er)

TSV Grettstadt III -

FC Knetzgau III 6:8

Klarer als es das Ergebnis widerspiegelt war der vierte Sieg des Spitzenreiters aus Knetzgau, denn das Satzverhältnis von 32:21 spricht eindeutig für den Sieger. - Punkte für Knetzgau III: Torsten Haas/Daniel Fritscher, Michael Dingler (3), Haas (3), Fritscher.

Bezirksklasse A Gruppe 1 Coburg

TSV Unterlauter IV -

TV Ebern II 8:5

Bis zum 3:3 gestalteten die Eberner die Begegnung offen, ehe die Gastgeber nach einem Zwischenspurt auf 6:3 davonzogen. Die Gäste bäumten sich noch einmal auf und kamen auf 5:6 heran, doch die Niederlage war nicht mehr zu verhindern. - Punkte für Ebern: Wesam Alsouki (2), Leon Preller, Silas Lappe, Alsouki/Lukas Röckert.

Bezirksklasse D 3 Coburg (4er)

TTC Tiefenlauter V -

TV Ebern IV 6:8

In einer umkämpften Begegnung erspielten sich die Herren IV einen knappen Erfolg. Es standen sich zwei gleichwertige Mannschaften gegenüber. Die Eberner waren jedoch die gesamte Partie über vorne. Die Gastgeber hielten in jeder Phase mit und verkürzten noch einmal auf 6:7, ehe die Gäste den Sack zu machten. - Punkte für Ebern: Karl Vollert (3), Michel Berwind (3), Laurin Bauer sowie das Doppel Julian und Laurin Bauer.

Bezirksklasse A 2 Süd Jungen 18

SV-DJK Unterspiesheim -

TTC Sand 7:3

Sand musste beim Tabellennachbarn die erste Niederlage einstecken. - Punkte für Sand: Luca Ganter, Adrian Hornung, Kilian Mahr.

SV Gemeinfeld -

FC Arnstein 6:4

Spitzenreiter Gemeinfeld behält mit einem knappen, aber hochverdienten Heimsieg seine weiße Weste. - Punkte für Gemeinfeld: Konstantin Schneider/Jonathan Schneider, Konstantin Schneider (2), Jonathan Schneider (2), Hannes Lutz.

Bezirksklasse B 3 SO Jungen 18

TV Haßfurt -

TTC Fuchsstadt 5:5

Haßfurt mühte sich im Spitzenspiel gegen Fuchsstadt zu einem Remis. - Punkte für Haßfurt: Louis Spitzner/Fabian Brecht, Gabriel Schlembach (2), Brecht (2). FC Knetzgau II -

TSV Röthlein 2:8

Das Schlusslicht stand gegen Röthlein auf verlorenem Posten bund musste eine deutliche Niederlage hinnehmen. - Punkte für Knetzgau II: Timothy Evans (2).

Bezirkskl. A 1 Coburg Jungen 18

TV Ebern II -

TTC Eigensdorf 8:1

Die Gäste aus Eigensdorf gewannen lediglich sieben Sätze und hatten gegen den spielstarken Eberner Nachwuchs keine Möglichkeit auf einen Punktgewinn. - Punkte für Ebern: Lucas Röckert (2), Wesam Alsouki (2), Leon Preller, Julian Marquard sowie die Doppel mit Alsouki/Röckert und Silas Lappe/Marquard. jb/di