Der Schülermitverwaltungstag aller Mittelschulen des Schulamtsbezirks Kulmbach fand in der Turnhalle Mainleus statt. Rund 250 Schüler waren vormittags mit voller Begeisterung dabei und eines wurde deutlich: Völkerball ist nach wie vor ein beliebtes Spiel, das von seiner ursprünglichen Bedeutung nichts verloren hat.

Die Durchführung des Turnieres lag in den Händen der beiden Mainleuser Lehrkräfte Christina Lick-Naser und Frank Rösner. Bei der Siegerehrung durch den Mainleuser Konrektor Bernd Fritsch war die Freude beim Turniersieger, der Mannschaft der Hans-Edelmann-Schule groß. Die "Edelmänner" dürfen im kommenden Jahr das SMV-Turnier ausrichten.

Im kleinen Finale siegte die Mittelschule aus Stadtsteinach mit dem Team "Flaschen". Den zweiten Platz in einem sehr hart umkämpften Finale holten sich die Gastgeber aus Mainleus.

Dabei waren die Mittelschulen aus Neudrossenfeld, Neuenmarkt-Wirsberg, Marktleugast, Stadtsteinach-Untersteinach, die Hans-Edelmann-Schule, die Max-Hundt-Schule und die gastgebende Mittelschule von Mainleus. Die Schüler der 8. Klassen der Volksschule Mainleus waren bei der Durchführung des Turnieres mittendrin: Sie verkauften Wiener und Getränke, fungierten als Einweiser und Schiedsrichter, heizten mit heißen Rhythmen die Schlussminute eines jeden Spiels kräftig an und sorgten auch für die Moderation. Die Spielzeit betrug acht Minuten.

Wie Fritsch erklärte, wird das Völkerballturnier von der Schülermitverwaltung aller Mittelschulen des Landkreises Kulmbach einmal im Jahr organisiert: "Einmal im Jahr wird immer ein Event mit den Klassen 5, 6 und 7 ausgemacht. Im letzten Jahr war es an der Hans-Edelmann-Schule und in diesem Jahr ist das Turnier an unserer Schule in Mainleus." Lehrerin Christina Lick-Naser war die SMV-Beauftragte der sieben Mittelschulen im Landkreis Kulmbach: "Wir machen einmal im Jahr so eine Veranstaltung für alle Kulmbacher Mittelschulen. Neben Völkerball hatten wir auch schon einmal eine Olympiade mit verschiedenen Sportgeschichten oder ,Kulmbach sucht den Superstar' gemacht. Diese Veranstaltung hat immer Wettbewerbscharakter. Wir wollen damit auch zeigen, dass auch die Mittelschulen und die Schülermitverwaltung etwas auf die Beine bringen." Bei der Siegerehrung dankte Konrektor Bernd Fritsch besonders den Schülern der 8. und 9. Klasse aus Mainleus, die bei der Abwicklung des Völkerball-Turniers sehr engagiert mithalfen: "Die Schüler haben ihr Bestes gegeben und wer schon einmal Schiedsrichter war, hat gemerkt, wie schwer es ist, aber wir sind der Meinung, ihr habt es sehr gut gemacht. Applaus noch einmal für alle Schulen, die teilgenommen haben." Werner Reißaus