Die junge Mannschaft des TSV Tröster Breitengüßbach setzte sich im Nachholspiel der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga in Nürnberg nach langem Kampf mit 78:62 durch. Der Gegner mit den U18-Nationalspielern Haris Hujic und Nelson Weidemann sowie dem Ex-Bamberger Noah Kamdem spielte mit viel Energie. Die Brose Baskets Youngsters, bei denen auf den großen Positionen mit Leon Kratzer, Daniel Keppeler und Moritz Sanders drei Leistungsträger fehlten, kamen nicht so richtig in die Partie und lagen zur Pause mit 27:30 hinten.
Im dritten Viertel kam der Bamberger Nachwuchs wie verwandelt aus der Kabine - die Halbzeitansprache hatte anscheinend gewirkt. Die Güßbacher verteidigten mit hoher Intensität, und in der Offensive trafen die Spieler um Kapitän Marc Kunz immer wieder die richtigen Entscheidungen.