14 der 156 Mitglieder hieß Vorsitzender Thomas Rauh bei der Generalversammlung des Kindergartenvereins St. Dionys Rottershausen willkommen, darunter auch Carola Wells und Katja Wallrapp vom Kindergartenteam.

Bei den Neuwahlen wurde Thomas Rauh zum neuen 1. Vorsitzenden des Kindergartenvereins St. Dionys Rottershausen gewählt, der bisher als 2. Vorsitzender tätig war. Das Amt des 2. Vorsitzenden übernimmt Tino Suckfüll. Kassiererin ist nun Anna Rudloff, als Schriftführer fungiert Daniel Schmitt.

Als Kassenprüfer wählten die Anwesenden Cindy Gessner und Katrin Stefan. Aus dem Vorstand verabschiedeten sich Simone Herbst, die bereits im Dezember 2020 aus privaten Gründen zurückgetreten ist, Cindy Gessner als Kassiererin und Katrin Stefan als Schriftführerin.

Der Vorsitzende Thomas Rauh nannte zum Auftakt der Veranstaltung Daten und rund um den Vereins.

Aktuell besuchen 44 Kinder den Kindergarten, davon werden elf Vorschulkinder ab September 2021 die Schule besuchen.

Neue Spielgeräte

Aus dem Tätigkeitsbericht von Rauh ging hervor, dass im Jahr 2020 für den Außenbereich des Kindergartens eine neue Rutsche und eine neue Schaukel angeschafft wurden. Die Geräte bezuschusste die Gemeinde Oerlenbach. Beim Aufbau waren die Eltern beteiligt.

Schwierige Zeiten

Das Mai- und Sommerfest musste wegen der Corona-Pandemie leider abgesagt werden. 2020 gab es einige personelle Veränderungen im Kindergarten. Aktuell besteht das pädagogische Team aus vier Erzieherinnen (eine davon in Elternzeit), vier Kinderpflegerinnen, einer Berufspraktikantin und einer Haushaltshilfe.

Rauh bedankte sich beim gesamten Team, das den Kindergartenbetrieb während der Pandemie aufrecht erhält und sich mit großem Engagement und mit viel Empathie um die Kinder kümmert.

Bürgermeister Nico Rogge, Klaus Kiesel von der Kirchenverwaltung und VG-Vorsitzender Dieter Werner zollten dem Vorstand für dessen geleistete ehrenamtliche Arbeit im vergangenen Jahr ihre Anerkennung.

Lobende Worte fand Thomas Rauh für die ausscheidenden Vorstandskollegen. Er verwies in diesem Zusammenhang auf die gute Zusammenarbeit. Respekt zollte er seinem neuem Team für die Bereitschaft, sich zu engagieren. red