Mit noch strengeren Auflagen hatte Stine Michel als Geschäftsführerin der Therme Natur gerechnet. Mit einer kompletten Schließung rechnete sie nicht. "Ich finde momentan noch nicht die richtigen Worte", sagte sie am Donnerstag. Die Kurdirektorin sieht auch dunkle Zeiten für den Tourismus in Bad Rodach. "Beim ersten Mal waren wir ja alle überrascht und schockiert", sagt sie. Inzwischen aber war für jeden Bereich der Therme ein eigenes umfassendes Hygienekonzept erarbeitet worden. "Es hat auch gut funktioniert, es hat sich niemand bei uns angesteckt", betont sie. Noch immer sei die Krankheit ernst zu nehmen. Doch wüsste man eben mit ihr umzugehen. Nun hofft sie, dass jeder alles tut, um die massiven Beschränkungen wirklich auf den November zu begrenzen: "Wir müssen jetzt das Infektionsgeschehen bremsen, damit es weiter gehen kann." rlu