Die Theatergruppe des Heimat- und Gartenbauvereins Aurachtal spielt heuer im "Neidorfer Theater-Stodl" das 15. abendfüllende Stück in Folge. Nach dem grandiosen Erfolg im vergangenen Jahr mit dem Dreiakter "Wo gehobelt wird, da fallen Späne" bringt die Theatergruppe wieder einen unterhaltsamen Dreiakter von Hans Schimmel auf die Bühne, der den Titel "Der Geist im Rathaus" trägt. Wie die Gruppenleiterin Michèle Becker verrät, hat man bei der Adaption ein wenig Lokalkolorit eingestreut, denn es werden auch bekannte Namen und Orte aus Aurachtal auftauchen. Allerdings sind alle Vorstellungen bereits ausverkauft, Interessenten müssen sich bis nächstes Jahr gedulden.
Richard Sänger