Einen Wechsel im Vorstand gab es beim Michelauer Tennisclub. Nachdem sich der bisherige stellvertretende Vorsitzende Christian Schütz bereit erklärt hatte, den Posten des Ersten Vorsitzenden zu übernehmen, trat Frank Eckert nach zehnjähriger Amtsführung nicht mehr zur Wahl an. Frank Eckert steht jedoch dem neuen Vorstand weiterhin mit Rat und Tat zur Verfügung. Bei seinem Abschied dankte der scheidende Vorsitzende allen, die ihn als Funktionäre helfend unterstützt hatten. Besonders hob er dabei die Verdienste des Kassiers Gunder Stark hervor. Gabi Schweigert und ihren Helferinnen dankte er dafür, dass sie sich immer wieder für die Bewirtung zur Verfügung stellten.
Rückblickend sprach Frank Eckert von einem ruhigen Tennisjahr, in dem der 1. Platz der Herren 60 in der Bezirksliga den Glanzpunkt setzte. Nicht verhindern konnte man dagegen den Abstieg der Herren 65 aus der Landesliga.
Sorgen bereitet die Durchführung der Kreisdoppel-Meisterschaft, die turnusgemäß in diesem Jahr vom TC Michelau ausgerichtet wird. Von der Teilnehmerzahl wird es abhängen, ob man dieses sportliche Ereignis in der jetzigen Form infrage stellen muss.
In gesellschaftlicher Hinsicht fehlten 2016 beim TC Michelau die großen Events. Nur einige kleine interne Feiern wurden veranstaltet, die aber dazu beitrugen, den Zusammenhalt innerhalb des Vereins zu stärken.
Sportwart Christopher Thiem ergänzte den Bericht des scheidenden Vorsitzenden in sportlicher Hinsicht. Er berichtete im Einzelnen über die Winterrunde 2015/16 und die Medenspiele 2016. Daran nahm der TCM mit fünf Mannschaften teil. Die Herren 60 wurden oberfränkischer Mannschaftsmeister und schafften mit 12:0 Punkten dank ihrer Doppelstärke den Aufstieg in die nächsthöhere Liga.
Die Damen belegten in der Kreisklasse 3 den 4. Platz, ebenso wie die Herren 30 in der Bezirksliga. Die Herren 40 kamen in der Bezirksklasse 1 nicht über einen 6. Platz hinaus, und die Herren 65 wurden in der Landesliga (4er) mit einem 7. Platz Vorletzter.
Mehr Teilnehmer hätte man sich bei der Vereinsmeisterschaft 2016 gewünscht. Sehr gelungen war unter der Federführung von Christian Schütz und Thomas Fugmann die erstmals durchgeführte Abnahme eines Tennis-Sportabzeichens. Gold gab es dabei für Luis Thiem. Sehr gut angenommen wurde auch der vom Landratsamt initiierte Sporttag für Kinder und Jugendliche in der Dreifach-Turnhalle. Klaus Gagel