Eine sichere Botschaft in unsicheren Corona-Zeiten: Coburgs AOK-Direktor Christian Grebner hat zwei Auszubildenden die Zeugnisse zu ihrer erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung überreicht und beiden Lehrlingen einen festen Arbeitsplatz mit unbefristeten Verträgen zugesagt.

Milena Merklein aus Naila und Annemarie Müller aus Lichtenfels haben ihre Ausbildung zur Sozialversicherungsfachangestellten (Sofa) erfolgreich absolviert.

Milena Merklein, die in der Geschäftsstelle Kronach arbeitet, zieht eine positive Ausbildungsbilanz: "Dadurch, dass ich in allen Teams gearbeitet habe, fühle ich mich bei der AOK wie in einer großen Familie. Und nun freue ich mich, regelmäßig mit Menschen arbeiten zu können."

"Qualifizierte, zufriedene und motivierte Mitarbeiter sind die bedeutendste Ressource der Gesundheitskasse", betonte Christian Grebner und wünschte den beiden top ausgebildeten "Sofas" viel Erfolg und Spaß bei der Arbeit. red