13 Kinder hatten zusammen mit Anna und Oliver See, Katja Jungkunz und Karin Baierlipp das Wickendorfer Sportheim in eine Weihnachtsbäckerei verwandelt. Der Sportverein hatte unter Federführung von Anna See Kinder zum Plätzchenbacken eingeladen. Die Kinder zwischen drei und 13 Jahren hatten viel Freude beim Rühren, Kneten, Ausrollen und Ausstechen des Teiges. Kreativ wurden die Kinder, als es um das Verzieren der gebackenen Plätzchen ging.


Gute Laune und Zeit

Aber auch der sorgsame Umgang mit den Lebensmitteln oder Grundkenntnisse über Maße und Gewichte konnten auf spielerische Weise vermittelt werden. Zum Backen braucht man neben guter Laune auch Zeit. Seit dem Vormittag werkelten die Kinder und verschenkten einen Teil der leckeren Plätzchen am Nachmittag mit einer Gesangseinlage an die Senioren, die sich zur Adventsfeier im Pfarrsaal getroffen hatten. Die Eltern konnten sich die weihnachtliche Backkunst ihrer Sprösslinge bei Kaffee im Sportheim schmecken lassen. Auch die Dorfgemeinschaft ist am kommenden Samstag bei der Glühkarpfbude eingeladen, die Kreationen der Kinder zu probieren. Die Verantwortlichen dankten dem Edeka-Markt Renner in Teuschnitz, der Versicherungsagentur Heinlein und dem Architektenbüro Oliver See für die Spenden der Backzutaten.