Rund 60 Kinder und Jugendliche nahmen an einem Zeltlager der Kreiswasserwacht an der Sommerhalle Mainleus teil. Schon der Aufbau der Mannschaftszelte und der Feldbetten machte riesigen Spaß.
Spannend waren die Fahrten mit dem Motorboot auf dem Oberauhof-See. Unter Aufsicht des Bootsführers durften die jungen Leute selbst einmal das Steuer übernehmen. Auf einem Erste-Hilfe- und Spiele-Parcours konnte der Nachwuchs seine Kenntnisse auffrischen. Eine der Stationen betreute dabei die Feuerwehr Mainleus.
Auch eine Nachtwanderung durch die umliegenden Wälder sowie das Rösten von Stockbrot am Lagerfeuer durften nicht fehlen.
Die Verantwortlichen dankten der Marktgemeinde Mainleus für das Bereitstellen der Sommerhalle sowie die Nutzung des Freibades. Bürgermeister Robert Bosch und der Vorsitzende der Kreiswasserwacht, Lutz Striewski, schauten selbst einmal vorbei. red