Die Freizeitband "The Cubes" rockte vor kurzem in der "Ernstfarm" in Coburg. Die Band, die schon in einigen Hallen in Deutschland und England Auftritte hatte, lud zusammen mit der Außenstelle des "Weißen Rings" Coburg zu dieser Charity-Veranstaltung ein. "Damit wollen wir einen finanziellen Beitrag für den ,Weißen Ring‘ leisten und damit seine Arbeit zugunsten vieler Opfer von Straftaten anerkennen", sagte Walter Hemmerich von der Band "The Cubes".
Von 20 bis gegen 1 Uhr ging "die Post" in der Ernstfarm in Coburg-Scheuerfeld ab. Gut 120 Besucher mögen es gewesen sein, darunter viele Jugendliche, die im Laufe des Abends zu den Klängen der Band die Tanzfläche bevölkerten und locker und beschwingt waren. Im Veranstaltungsraum waren viele Hinweise und Infomaterial des "Weißen Rings" zu finden, welches die Außenstellenleiterin in Coburg, Sabine Hemmerich, gut platziert hatte. Die Infostände waren häufig umlagert, und Sabine Hemmerich beantwortete zahlreiche Fragen über die Arbeit des "Weißen Rings". Einen Wunsch brachte sie immer wieder an: "Ich suche dringend Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter für die Außenstelle des ,Weißen Rings‘ in Coburg." Helmut Will