Auf Bargeld hatte ein bislang unbekannter Mann ein Auge geworfen, der in den vergangenen Tagen in eine Wohnung, eine Firma sowie in eine Brauerei eindrang. Die Polizeiinspektionen aus Forchheim, Pegnitz und Ebermannstadt ermitteln und suchen Zeugen. Derzeit muss davon ausgegangen werden, dass der Unbekannte auch weiterhin, insbesondere in Geschäften, auftreten wird, um Gelddiebstähle zu begehen.
In Eggolsheim stahl der unbekannte Dieb nach Angaben der Polizei am Montag, 10. April, gegen 13 Uhr innerhalb von nur wenigen Minuten aus einem Büroraum einer Firma in der Hauptstraße einen niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag.
Am Dienstag, 18. April, gelangte ein Unbekannter über eine offene Haustüre in eine Wohnung in der Hauptstraße in Betzenstein. Auf der Suche nach Bargeld entdeckte er in einem Raum einen Geldbeutel und nahm den Inhalt an sich. Dann flüchtete der Dieb durch einen angrenzenden Laden in unbekannte Richtung.


Flucht aus der Brauerei

In einem Brauereigebäude fiel am nächsten Tag gegen 15.30 Uhr ein fremder Mann auf, der sich dort unberechtigt aufhielt und unmittelbar zuvor offenbar einen Geldbeutel an sich genommen hatte. Als er von einer Mitarbeiterin darauf angesprochen wurde, flüchtete der Täter. Die Geldbörse ließ er zurück.
Nach bisherigen Erkenntnissen der ermittelnden Beamten dürfte es sich bei den drei Fällen um den gleichen Tatverdächtigen handeln.
Auch im nördlichen Landkreis Nürnberger Land war vermutlich derselbe Mann am Mittwoch schon durch sein verdächtiges Verhalten einer Ladenbesitzerin aufgefallen. Der Tatverdächtige ist nach Angaben von Zeugen etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und geschätzte 45 Jahre alt. Er hat grau-melierte, rotblonde Haare und einen kurzen Kinnbart. Zudem trug er bei dem Diebstahl in der Wohnung sowie der Brauerei eine schwarze Jeans und eine mittelblaue, quergesteppte Daunenjacke.
Einer Zeugin fiel im Zusammenhang mit dem Diebstahl in Gräfenberg ein Auto mit den Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk Weißenburg (WUG) auf. Eventuell steht laut Polizei dieses Fahrzeug im Zusammenhang mit dem Tatverdächtigen.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Diebstählen, dem tatverdächtigen Mann oder auch einem bei den Taten eingesetzten Auto machen können, werden gebeten, sich bei der jeweils zuständigen Polizeidienststelle zu melden. red