In der St.-Laurentius-Kirche in Burggrub feierten fünf junge evangelische Christen das Fest der Konfirmation. Mit der Segnung wurde der Übertritt ins kirchliche Erwachsenenalter und die Aufnahme ins Erwachsenenleben der evangelisch-lutherischen Glaubensgemeinschaft vorgenommen.

Pfarrer Michael Foltin verglich den Segen Gottes mit einem wärmenden Mantel, der einen überall und zu jeder Zeit im Leben umhüllend umgibt. Die Vertrauensfrau des Kirchenvorstandes, Ute Schwarz, verwies in ihrer Ansprache an die Konfirmanden an die Entwicklung eines Schmetterlings, der aus einem beschützenden Kokon entschlüpft und sich nun weiter entwickelt zum Glauben zu Jesus Christus hin. Den Festgottesdienst umrahmten an der Orgel Brigitte Geißler und Silvia Wachter mit Gitarre und Gesang. Als Mesnerin war Christa Vetter beim Gottesdienst engagiert.

Die Konfirmanden waren Janina Herrmann, Marlon Karg, Larissa Konradi, Tim Schönstein und Lasse Wolfring. eh