Eine 14-Jährige wurde am Montagnachmittag in einem Drogeriemarkt in der Ludwigstraße von einer Verkäuferin dabei beobachtet, wie sie durch die Regale ging und verschiedene Waren, hauptsächlich Kosmetika, im Wert von 260 Euro in ihre Handtasche steckte. Noch vor dem Kassenbereich wurde die Teenagerin auf den Diebstahl der Waren angesprochen und sie gab zu, dass sie diese ohne zu bezahlen mitnehmen wollte. Der Drogeriemarkt sprach ein Hausverbot aus, es werden Ermittlungen wegen Ladendiebstahls geführt. Die Mutter wurde verständigt und konnte ihre Tochter auf der Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Kissingen abholen. pol