Einen aktuellen Sachstandsbericht gab der Guttenberger Bürgermeister Eugen Hain den Ratsmitgliedern bei der Sitzung am Montagabend in Sachen Breitbandversorgung. Derzeit laufe das neue Markterkundungsverfahren und zu prüfen, ob ein Anbieter eigenwirtschaftlich - ohne finanzielle Beteiligung der Kommune - einen Ausbau vornimmt. "Seitens der Verwaltung wird damit gerechnet, dass sich innerhalb der Frist bis zum 17. März kein Telekommunikationsbetreiber entsprechend erklären wird", sagte Hain. Im Anschluss wird vorgeschlagen, unverzüglich das sogenannte Auswahlverfahren in die Wege zu leiten und eine Abfrage durchgeführt, zu welcher Angebotssumme ein Telekommunikationsbetreiber bereit wäre, gemäß der Vorgabe der Gemeinde die Breitbandversorgung auszubauen. Dieser Beschluss soll bei der nächsten Ratssitzung am 14.