Ein 24-jähriger VW-Fahrer war am Dienstagnachmittag gegen 16.45 Uhr auf der Bundesstraße 286 von Platz in Richtung Waldfenster unterwegs. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Fahrbahn verlor er nach Polizeiangaben die Kontrolle über sein Fahrzeug und rutschte seitlich in den Gegenverkehr. Der 68-jährige BMW-Fahrer konnte dem VW-Fahrer nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrer wurden leicht verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Insgesamt beläuft sich der Sachschaden auf circa 28000 Euro. Vor Ort sicherten die Freiwilligen Feuerwehren Waldfenster und Geroda mit etwa 25 bis 30 Einsatzkräften die Unfallstelle ab und regelten die Verkehrsführung während der Unfallaufnahme. pol