Die Schützengesellschaft Rothhausen hat die Corona-Pandemie gut genutzt. Hier wurde das Schützenhaus saniert. Wie in der Generalversammlung deutlich wurde, stehen die Arbeiten kurz vor dem Ende. 2. Schützenmeisterin Jennifer Beck führte durch die Jahreshauptversammlung. 70 Mitglieder gehören dem Verein aktuell an, zwei mehr als im Vorjahr. 19 waren anwesend.

Pandemiebedingt konnte der Grillabend im Vorjahr nur "to go" angeboten werden. Wieder alle kommen durften dann zum Kesselfleischessen am Kirchweihmontag, das ebenfalls einen sehr positiven Anklang fand. Das Königs- und Preisschießen und die Königsproklamation wurden unter Einhaltung der 3G-plus-Regel abgehalten.

Auszeichnung für Jennifer Beck

Erfreulich war auch der Bezirksschützentag in Stangenroth, bei dem die Schützengesellschaft Rothhausen vertreten war. Gaukönigin Jennifer Beck wurde hier mit dem Titel "2. Bezirksschützenritter 2022" ausgezeichnet. Beim vorangegangenen Turnier um den Bezirksschützenkönig/-in schoss die treffsichere Schützin aus Rothhausen repräsentativ für den Gau Schweinfurt. Mit einem 44 Teiler konnte sie sich unter den acht unterfränkischen Schützengauen den dritten Platz sichern.

Zum Kirchweihabschluss am 5. September werden die Schützen Kesselfleischessen anbieten. Am 24. September steht eine Busfahrt zum Oktoberfestlandesschießen nach München an. Einige Aktive werden wieder an den Schießwettbewerben im Schützenfestzelt teilnehmen. Die Proklamation des Rothhäuser Schützenkönigs wurde für den 29. Oktober angesetzt.

Volker Mauer berichtete für die aktiven Schützen. Zwei Luftgewehr- und eine Luftpistolenmannschaft gingen an den Start. Die abgebrochene Runde wurde nicht mehr fortgeführt. So konnte dieser Umstand genutzt werden, den Schießraum zu renovieren. Dabei erging besonderer Dank an Schriftführer Yannick Grünewald, der als unermüdlicher Organisator die Arbeiten vorantrieb; Arbeiten, die gerne von der Gemeinde unterstützt werden, wie Bürgermeisterin Judith Dekant in ihrem Grußwort ausführte. Erfreulich sei, dass immer wieder auch die Jugend zum Verein finde und dieser somit auch für die Zukunft gut aufgestellt sei.

Ehrungen für treue Mitglieder

Für 20-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Dominik Englert, Markus Müller und Jonathan Rehfeld geehrt. Seit 25 Jahren gehört Bettina Böhm, seit 40 Jahren Elmar Meyer zu den Schützen. mel