Die Erfolgsgeschichte des Radsportvereins "Solidarität" Reuth geht auch im Nachwuchsbereich weiter. Drei Mannschaften gewannen in Hallstadt den oberfränkischen Bezirkspokal, zwei weitere Reutherinnen holten sich den Vizetitel. Dazu kämpften die beiden U15-Einradmannschaften sowie Finja Melzer im 1er Kunstfahren in der Teamwertung für die "Soli" Reuth um den oberfränkischen Vereinspokal, den sie souverän gewannen - der fünfte Erfolg in Serie für den Radsportverein in diesem Wettbewerb.

Stolz und voller Freude stellte Vorsitzender und Sportleiter Thomas Bittruf fest, dass trotz massiver Umstrukturierung die jungen Radsportlerinnen mit hervorragenden Leistungen glänzten. In Hallstadt trat man mit vielen Neulingen in verschiedenen Disziplinen an. So starteten alle Reuther Schülermannschaften im Einradfahren mit neu zusammengestellten Teams. Auch kamen mehrere 1er Kunstfahrerinnen zum Einsatz. dw

Die Ergebnisse

4er Einradfahren Schülerinnen U13: 1. Platz (Jule Ultsch, Amelia Zawilinska, Julie Mölter und Luna Ultsch). 4er Einrad Schülerinnen U15: 1. Platz (Finja Melzer, Christina Renner, Marlene Gögelein und Nelly Bohla). 6er Einrad Schülerinnen U15: 1. Platz (Finja Melzer, Christina Renner, Marlene Gögelein, Nelly Bohla, Amelia Zawilinska und Jule Ultsch). 1er Kunstfahren Schülerinnen U11: 2. Platz Nelly Bohla, 4. Jule Ultsch, 5. Paulina Kotte, 6. Julie Mölter. 1er Kunstfahren Schülerinnen D: 2. Platz Luna Ultsch.