Kunreuth — Mit einem Konzert im Rathaussaal feiert der Posaunenchor Kunreuth sein 120-jähriges Bestehen. Er verfügt über 37 aktive Bläser. Seit etwa vier Jahren leiten mit der 22-jährigen Romy Wagner und der drei Jahre älteren Christina Hetzner bemerkenswert junge Kräfte den Chor.
Namhaft in Erinnerung sind auch noch die Vorgänger Hermann Ulm, der heute Landrat (CSU) ist, sowie Georg Koch.


Entsprechend vielseitig

Ulm prägte zwölf Jahre lang den Chor. Er gab das Amt seinerzeit auf, nachdem er zum Bürgermeister von Kunreuth gewählt worden war.
Dank der erfolgreichen Ausbildung von Jungbläsern haben die Kunreuther den Grundstein dafür gelegt, dass sie keine Nachwuchssorgen haben. Die zehnjährige Elisabeth Ulm und Günther Müller mit seinen 75 Jahren sind die beiden jüngsten und ältesten Bläser.
Der Kunreuther zeigt damit, dass Musik sprichwörtlich die Generationen verbindet. Entsprechend breit und vielseitig ist das Repertoire. Es reicht von der Barockmusik bis hin zur symphonischen und modernen Kirchenmusik.
Das Jubiläumskonzert findet am heutigen Samstag um 19.30 Uhr statt. Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr.