Zeugen beobachten Unfall auf Parkplatz

Die Polizei Coburg sucht eine Frau, die einen hellblauen Wagen fährt. Denn während eine 36-jährige Coburgerin ihren Skoda am Mittwoch zwischen 10.30 und 10.45 Uhr auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Niorter Straße parkte, fuhr ihr eine Unbekannte gegen die Heckstoßstange. Dies berichtet die Polizei. Aufmerksame Passanten machten die Skoda-Fahrerin auf den Schaden aufmerksam und berichteten ihr, dass nur kurz vor ihrer Rückkehr ein heller Pkw, besetzt mit einer Dame, rasant über den Parkplatz fuhr und ihren Skoda streifte. Die Coburger Polizisten konnten am Skoda der 36-Jährigen hellblaue Fremdlackspuren sichern. Der Schaden wird auf 1500 Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt die Coburger Polizei unter der Nummer 09561/645-209 entgegen.
Rentner begutachtet Schaden und flüchtet

Mit seinem VW rammte am Mittwoch um 13 Uhr ein 80-jähriger Coburger beim Rangieren einen Stromverteilerkasten in der Oberen Klinge. Den Anstoß an den Verteilerkasten hatte der Rentner bemerkt. Er stieg aus, schaute sich den Kasten an und wischte sogar noch mit der Hand über den beschädigten Verteiler, wie die Polizei berichtet. Jedoch entfernte er sich wieder von der Stelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der 80-Jährige konnte nach der Unfallflucht schnell überführt werden, da sich ein Zeuge das Kennzeichen notiert hatte. Gegen den Rentner wird wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Es entstand ein Schaden von 1500 Euro. Seitens der Polizei Coburg wird die Führerscheinstelle über den Vorfall in Kenntnis gesetzt, die gegebenenfalls die Fahrtüchtigkeit des Rentners prüfen lassen wird, wie es heißt. pol