Einer Polizeistreife in der Hauptstraße in Herzogenaurach ist am Samstagabend gegen 21.30 Uhr ein Mann aufgefallen, der sich beim Bemerken des Polizeiautos sichtlich erschrocken über ein Fahrrad bückte, das er geschoben hatte. Er tat laut Polizeibericht so, als würde er es absperren. Kurze Zeit später fand die Streife das Fahrrad unversperrt in der Hauptstraße liegend.


Angeblich vom Flohmarkt

Den Mann kontrollierten die Beamten anschließend im Stadtbereich. Seine Darstellung, dass er das Fahrrad nach einem Streit mit seiner Freundin auf den Boden geworfen und liegen gelassen hatte, glaubten die Beamten nicht. Ebenfalls empfanden sie die Aussage, das Gefährt für 50 Euro eine Woche vorher beim Flohmarkt in Herzogenaurach erstanden zu haben, als eine Notlüge. Da der 26-jährige Mann keinen Eigentumsnachweis erbringen konnte, stellten die Beamten das Fahrrad vorsorglich sicher. Die Polizeiinspektion bittet unter der Telefonnummer 09132/78090 um Hinweise, woher das blaue Tourenfahrrad der Marke Diamond Back, Typ Trace Sport, stammt. pol