Eine große Freude bereitete die Feuerwehr Eppenreuth vor allem den älteren Mitbürgern mit einer Plätzchen-Aktion. "Weil heuer aufgrund der Corona-Pandemie keinerlei Feste im Dorf stattfinden konnten, wollten wir wenigstens einen kleinen Weihnachtsgruß verschicken", betonte Silke Kemnitzer.

Sie hatte Plätzchen für die Eppenreuther Bürger gemeinsam mit Heidi Kirschenlohr, Michaela Schmökel, Nadja Hahn und Silke Kemnitzer selbst gebacken. 75 Päckchen wurden geschnürt und mit einem Weihnachtsgruß der Feuerwehr Eppenreuth, einem gebastelten Stern, Tee und einem Tannenzweig dekoriert.

Die Verteilung übernahmen Zweiter Vorsitzender Martin Horn, Kommandant Manuel Popp, Schriftführer Volker Kirschenlohr, Ann-Kathrin Goller und Silke Kemnitzer. Sie alle wollten eine Zeichen setzen, dass die Eppenreuther und Schindelwalder geschätzt und nicht vergessen sind. kpw