Schlank, athletisch, scheinbar zeitlos, unsagbar jung geblieben und immer noch bestens bei Stimme - Peter Kraus ist mit seinen 77 Jahren ein wahres Phänomen. Mit seiner großen Tournee "Das Beste kommt zum Schluss" hat sich der Ausnahme-Künstler nach rund 60 Jahren mit fast 70 Konzerten auf der Bühne eigentlich vom intensiven Tourleben verabschiedet, da es ihm aber so großen Spaß gemacht hat, entschloss er sich, zukünftig selektive Einzelkonzerte zu spielen und so die "Abschiedstournee" einfach zu verlängern, ohne auf Tour sein zu müssen. Am 16. April um 18 Uhr gastiert Peter Kraus in der Konzerthalle Bamberg.


Er hat Geschichte geschrieben

Peter Kraus hat Filmgeschichte, Musikgeschichte und Fernsehgeschichte geschrieben. Seine Karriere, die 1956 mit seinem ersten öffentlichen Auftritt als Rock ' n' Roller und Gast von Hugo Strasser im Konzertsaal des Deutschen Museums München begann, nahm ihn voll und ganz in Anspruch. Bei dem Konzert in Bamberg wird er nur Hits singen - seine und auch die von anderen Interpreten.
"Es wird ein Konzertabend, der das Publikum zum Mitsingen und Tanzen animieren soll. Er will es richtig krachen lassen und so seinem Publikum für seine langjährige Treue mit einem vergnüglichen und stimmungsvollen Abend ,Danke!' sagen", heißt es in der Presseankündigung.
Karten für den Auftritt von Peter Kraus am 16. April sind erhältlich unter anderem in den Geschäftsstellen und Servicepoints der Mediengruppe Oberfranken sowie im Internet unter der Adresse www.tickets.infranken.de. red