Laden...
Glosberg

Orgelvirtuose mit Wurzeln in Kronach

In der Wallfahrtskirche Glosberg gastiert am 10. Juni Roberto Seidel mit Werken von Bach, Buxtehude und Rheinberger.
Artikel drucken Artikel einbetten
Roberto Seidel wird sich als Missionar an der Orgel in seiner Heimat in der Wallfahrtskirche Mariä Geburt Glosberg vorstellen.  Foto: privat
Roberto Seidel wird sich als Missionar an der Orgel in seiner Heimat in der Wallfahrtskirche Mariä Geburt Glosberg vorstellen. Foto: privat

Roberto Seidel, ein gebürtiger Kronacher, gastiert am kommenden Mittwoch, 10. Juni, in der Wallfahrtskirche Glosberg. Der Organist, Dirigent und Chorleiter lädt zusammen mit der Pfarrei Mariä Geburt um 18.30 Uhr zur musikalischen Andacht in die Wallfahrtskirche ein.

"Glaube, Liebe, Hoffnung" - unter dieses Motto sind die geistlichen Worte und die Orgelkompositionen von Johann Sebastian Bach, Dietrich Buxtehude und Werke anderer Komponisten gestellt, die der Kirchenmusiker Seidel an der Orgel zu Gehör bringen wird. Die Auslegung zum biblischen Thema erörtert Pater Waldemar Brysch. Er gibt Impulse zu den Gedanken, deren Inspiration - mit Glaube wird alles möglich, mit Liebe wird alles einfach, mit Hoffnung wird alles gut - der Geistliche untermalen wird.

Roberto Seidel: "Das von mir gewählte Thema soll eine Hilfe sein, um mit den durch das Coronavirus ausgelösten Veränderungen in unserem Alltag, aus der Sicht des Glaubens, umgehen zu können". Daher habe er zu den ausgewählten Orgelkompositionen Pater Waldemar gebeten, die drei Themen, Glaube, Liebe, Hoffnung durch Auslegungen im Wort zu vertiefen. Der Eintritt ist frei, um freiwillige Spenden wird gebeten.

Die telefonische Voranmeldung für das Konzert, die wegen begrenzter Besucherzahl wegen Corona- Auflagen notwendig ist, wird im Pfarrbüro Telefon 09261/61850 angenommen.

Roberto Seidel ist in Kronach geboren und in Neuglosberg aufgewachsen. Die Verbindung mit der Landschaft und der Sprache seiner Heimat sowie zu den vielen Menschen, die mit seiner Familie und ihm verbunden sind, nennt er sehr wertvoll und wichtig. Daher will er diesen musikalisch- katechetischen Beitrag zur Gegenwart leisten, um allen Besuchern Hoffnung durch den christlichen Glauben zu vermitteln. Roberto Seidel absolvierte das Studium der Kirchenmusik am Richard-Strauss-Konservatorium in München und Dirigieren bei Ulrich Weder. Anschließend setzte er sein Studium an der Hochschule Mozarteum in den Fächern Chordirigieren bei Prof. Walter Hagen-Groll und Komposition bei Prof. Gerhard Wimberger fort. Während des Studiums besuchte er die Dirigierkurse bei Sergiu Celibidache. Als musikalischer Assistent war er bei den Bayreuther Festspielen, der Wiener Staatsoper, der Deutschen Oper Berlin und der Bayerischen Staatsoper engagiert. Roberto Seidel ist seit 1. April dieses Jahres hauptamtlicher Kirchenmusiker in der Pfarrei St. Sebastian- Gilching bei München. Der Orgelvirtuose freut sich auf einen besinnlichen Abend mit wohltuender Musik und ermutigenden Worten in seiner Heimat. eh