von unserer Mitarbeiterin Sonja Adam

Stadtsteinach — Im Leben kommt es nicht nur darauf an, Einser und Zweier für hervorragende Leistungen einzuheimsen. Deshalb führt die Schule in Stadtsteinach alljährlich vor der Zeugnisvergabe einen großen Tag der Ehrungen durch. Laut stellvertretendem Schulleiter Michael Schellenbach werden die Sonder-Leistungen, die jeder im Lauf des Jahres erbracht hat, in den Fokus gerückt und mit kleinen Preisen belohnt. Unterstützt wurde der Tag der Ehrungen durch Preise, die der Fördererverein der Schule, Schreibwaren Goller und Buntspecht zur Verfügung gestellt haben. Die Schüler der 3. Klasse wurden für die Betreuung der Pausenhofspiele mit einem Eis belohnt - ebenso die Schülerlotsen der 7. und 8. Klasse.
Bürgermeister Roland Wolfrum überreichte die Sachpreise gemeinsam mit den jeweils zuständigen Lehrern. Jeder Schüler, der ausgezeichnet worden ist, kann stolz auf sich sein, waren sich alle einig.
Bei der Ausleihe in der Antolin-Bücherei haben sich Lisa Hahn, Linda Neff, Annalena Stelzig und Lea Teufel (alle 7. Klasse) hervorgetan. Laura Spindler, Lisa Frankenberger und Jasmin Heusinger haben vor Unterrichtsbeginn das Schullädla am Leben gehalten und Material an ihre Mitschüler verkauft.
Für besonderen Fleiß in der Klassengemeinschaft wurden Sophia Ostermann, Natalie Werner ausgezeichnet. Alexander Hilder, Tobias Rösch und Jessica Rödel haben den Schulgarten in Rugendorf gepflegt. Und für instrumentale Begleitung mit der Flöte haben sich Finja Keller und Vanessa Popp hervorgetan. Ein besonders eifriger Schülerlotse in Rugendorf war Florian Kaiser. Er hat aktiv mitgeholfen, dass der Schulweg für die Kleinen sicherer wird.

Pauls Kunststück

Ein echtes Kunststück schaffte Paul Schneider aus der Klasse 1/2 in Rugendorf. Er hat 76 Wochennachweise beim Lesefitness-Training erbracht - ein absoluter Rekord. Aber auch Leopold Fischer und Laurenz Hofstetter können sich über eine Belobigung freuen. Sie haben bei den Tempotests große Leistungssteigerungen gezeigt. Lea Paul hat beim Bezirksentscheid der Schülerlotsen sogar den vierten Platz belegt. Natürlich bekam auch sie einen Preis.
Beim Leistungsschreiben und im Fach Wirtschaft taten sich Amelie Brand, Raphael Dresel, Felix Neumeister und Nico Süße (alle 6. Klasse) sowie Lisa Frankenberger, Leonie Opel, Lea Grießhammer und Nico Tach (alle 8. Klasse) mit besonders guten Leistungen hervor.

Die besten Sportler und Gewinner

Für hervorragende Leistungen bei den Bundesjugendspielen wurden Max Slawik, Leon Geier, Niklas Plaster, Silvana Schmidt, Leopold Fischer, Nico Kraft, Hannah Eckert, Sophie Eckert, Lea Sesselmann, Lilli Würffel, Patricia Schmidt, Johanna Goler, Nathalie Becke, Yannik Wunder und Dominik Seiferth geehrt. Doch damit nicht genug. Beim Tag der Ehrungen wurden auch die Gewinner des Rucksäckla-Preisrätsels (Schülerzeitschrift) gezogen.
Besondere Leistungen im Lesen zeigten Max Slawik, Emily Hildner, Klara Prachleitner und Nele Weinmann, Simon Brückner, Jonas Baumer, Leon Geier und Silvana Schmidt, Elias Walter, Carina Urban und Lukas Löffler sowie Sophie und Hannah Eckert, Valerie Wolfrum, Lea Oberkofler und Sara Pfaffenberger. Auch das Programm Mathepirat erfreute sich größter Beliebtheit. Simon Brückner aus der 2. Klasse konnte auch in Mathe als Schulbester punkten. Tolle Mathe-Piraten waren auch Leon Geier, Jonas Baumer, Antonia Schüßler, Maya-Julie Freitag und Maik Meier.
Auch die WM war ein Thema. Die Achtklässler führten ein Tippspiel durch. Sophie Eckert erzielte die besten Werte und konnte einen Pokal mit nach Hause nehmen. Auch Lisa Frankenberger und Tina Bleistein wurden mit einem Pokal für ihre hervorragenden WM-Prognosen gewürdigt.