Der Freundeskreis für Kunst und Kultur Neunkirchen lädt bei freiem Eintritt für Donnerstag, 18. Oktober, 20 Uhr, zu einem Vortrag in die Katharinenkapelle in Neunkirchen ein. Referent ist der Bezirksheimatpfleger von Oberfranken, Günter Dippold. Er wird die kommunalen, sozialen und wirtschaftlichen Aspekte des 18. und 19. Jahrhunderts beleuchten. Der Vortrag steht im Zusammenhang mit demBuch "Neunkirchen am Brand - Beiträge zur Geschichte einer fränkischen Marktgemeinde". red