Das alte Rathaus am Marktplatz wird noch in diesem Jahr zum Dienstgebäude mit Büros für 30 Mitarbeiter der Landesbaudirektion, die dann deren Umzug von Nürnberg nach Ebern vorbereiten und geeignete Objekte für einen Neubau in der Kerngemeinde erkunden. Diese Mitteilung machte Innenstaatssekretär Gerhard Eck (CSU) bei einem Treffen mit MdL Steffen Vogel (CSU), Bürgermeister Jürgen Hennemann (SPD) und Landrat Wilhelm Schneider (CSU) in München. Genutzt wird neben dem Stadtarchiv auch der Sitzungssaal, weswegen der Stadtrat in die Frauengrundhalle umzieht. Bürgermeister Hennemann wertet den Teilumzug noch in diesem Jahr als ein "wichtiges Signal". RK