Arkadius Guzy

Schon seit einigen Jahren ist geplant, die Häuser im Weiler Seeshof an eine Kleinkläranlage anzuschließen. Das soll den Bewohner bei der Abwasserentsorgung das Leben leichter machen. Doch mehrmals verzögerte sich das Vorhaben in der Vergangenheit, weil wasser- und förderrechtliche Fragen geklärt werden mussten. Nun ist es aber endlich soweit.
Der Auftrag für die Bauarbeiten ist vergeben. Das Unternehmen Ullrich aus Elfershausen hat den Zuschlag bekommen. Laut Verwaltung sollen die Arbeiten bereits Ende Februar 2017 beginnen - vorausgesetzt natürlich das Wetter spielt mit. Es ist die letzte Abwassererschließungsmaßnahme in Hammelburg. Neben dem Bau der Kleinkläranlage und der Zuleitungskanäle umfasst das Auftragspaket noch weitere Arbeiten. So lassen die Stadtwerke Hammelburg die Wasserleitung erneuern. Die Bayernwerk AG will Stromkabel unter die Erde legen. Die Erdarbeiten dafür werden mitgemacht. Außerdem werden noch vier Straßenlaternen aufgestellt.
Der Auftrag hat eine Gesamtsumme von fast 356 000 Euro. Davon übernehmen die anderen Versorgungsträger 45 000 Euro. Vom Wasserwirtschaftsamt Bad Kissingen erwartet die Stadt eine Förderung von 80 000 Euro.