Thurnau — Die 1. Mannschaft des Golfclubs Oberfranken hat den direkten Wiederaufstieg geschafft. Am 5. Spieltag der Deutschen Golf-Liga feierten die Thurnauer einen souveränen Sieg mit 14 Schlägen Vorsprung beim Golfclub Haßberge. Damit ist dem Golfclub Oberfranken der Meistertitel in der Landesliga Mitte nicht mehr zu nehmen. Nachdem das Team im Vorjahr unglücklich aus der Oberliga abgestiegen war, konnte in dieser Saison das erklärte Ziel, der direkte Wiederaufstieg, verwirklicht werden. Die Thurnauer mussten sich lediglich am 3. Spieltag in Würzburg geschlagen geben. Alle anderen Begegnungen wurden gewonnen. Sieben Punkte und 46 Schläge Vorsprung betrug der Vorsprung vor dem härtesten Konkurrenten aus Fürth. Würzburg sicherte sich am letzten Spieltag noch den Klassenerhalt, während die beiden Golfclubs aus Erlangen und den Haßbergen absteigen müssen.
Beim Golfclub Oberfranken zahlt sich neben der kontinuierlichen Trainingsarbeit auch die vorzügliche Jugendarbeit aus. Mit einer gesunden Mischung aus erfahrenen Turnierspielern und jungen Nachwuchsgolfern gelang es auf breiter Basis gute Ergebnisse in die Wertung zu bringen. Vor allem die Spieler aus der eigenen Jugend wussten immer wieder zu überzeugen und trugen mit konstanten Leistungen nicht unwesentlich zu diesem großartigen Erfolg bei.