Ein außergewöhnliches Konzert gaben Daniel Singh am Klavier und Luise Heckel an der Trompete in der Piano-Galerie Pöhlmann. Die beiden ebenso jungen wie exzellenten Künstler luden die Besucher ein zu einer - wie es Singh ausdrückte - "kleinen musikalischen Reise durch die Bandbreite der Musik". Dabei stehe die Solotrompete im Vordergrund, das Klavier wirke nur begleitend.
Luise Heckel begann schon mit sieben Jahren mit dem Trompetenunterricht bei Harald Streit an der Städtischen Musikschule in Kulmbach. Das Mitglied der städtischen Jugendkapelle schaffte bereits 2009 das Juniorabzeichen des Nordbayerischen Musikbundes. Heute ist Luise Heckel Inhaberin der Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold.
Im Juni 2013 erhielt sie den Albert-Ruckdeschel-Preis der Stadt Kulmbach, und in diesem gewann sie den ersten Preis im Trompetenquartett beim Landeswettbewerb "Jugend musiziert". Regelmäßige Einsätze im kirchlichen und liturgischen Bereich gehören ebenso zu ihren musikalischen Aktivitäten wie konzertante Auftritte als Solistin und in der Jugendkapelle, mit der sie auch regelmäßg auf Konzertreisen geht.


Start an der Musikschule

Daniel Singh bekam nach der musikalischen Früherziehung an der Musikschule Kulmbach bereits mit acht Jahren seinen ersten Gitarrenunterricht. 2005 begann er bei Dekanatskantor und Kirchenmusikdirektor Ingo Hahn mit dem Orgelspiel, zeitgleich bekam er Klavierunterricht von Renate von Hörsten. 2009 nahm er an einem Meisterkurs für vierhändiges Klavierspiel der Hofer Symphoniker teil. Zwei Jahre leitete der junge Musiker den Kirchenchor der Auferstehungskirche. Von 2011 bis 2013 besuchte Daniel Singh den C-Kurs des Erzbistums Bamberg, viele Orgel- und Klavierkurse runden seine musikalische Ausbildung ab.
Daniel Singh ist sowohl solistisch als auch mit anderen Musikern und Chören bei zahlreichen Gottesdiensten, Veranstaltungen und Konzerten regional und überregional als Organist sowie immer wieder aushilfsweise als Pianist aktiv.


Auf hohem Niveau

Während Daniel Singh hauptberuflich als Finanzbeamter tätig ist, ist die berufliche Zukunft von Luise Heckel noch völlig offen: "Ich komme jetzt in die elfte Klasse am CVG. Ich kann mir schon etwas in musikalischer Richtung vorstellen."
Die beiden eröffneten das abwechslungsreiche und auf hohem Niveau stehende Konzert mit einem Werk von Jeremiah Clarke: Der beliebte "Prince of Denmark March" wurde 1981 bei der Hochzeit von Prinz Charles und Lady Diana weltberühmt. Es folgten Musikstücke bekannter Komponisten sowie Eigenkompositionen von Daniel Singh. Rei.