Beim Schnuppertag der Orchesterschule Pressig- Stockheim hatten Kinder wie Eltern große Freude an der Rhythmik und ersten harmonischen Trommeltönen. Unter Leitung von Miriam Baierlipp und Julia Fischer fand die Schnupperstunde großen Anklang. Sie dient dem Kennenlernen in der musikalischen Früherziehung für Kinder zwischen vier und sechs Jahren - die Früherziehung, für die im September an der Orchesterschule parallel zum Schuljahresbeginn ein neuer Kurs beginnt. Anmeldungen sind bis 15. August erwünscht. Die Teilnehmerzahl ist allerdings auf zehn Kinder begrenzt. Allen Kindern und Jugendlichen, aber auch Erwachsenen bietet die Orchesterschule im Unterzentrum Pressig-Stockheim eine individuelle musikalische Ausbildung.


"Eine gute Form der Erziehung"

Die beiden Ausbilderinnen Miriam Baierlipp und Julia Fischer erklärten: "Musik ist eine gute Form der Erziehung, ein ausgezeichneter Ausgleich für schulische Belastungen und eine sinnvolle Freizeitgestaltung. Das Erlernen eines Instrumentes ist für die gesamte Persönlichkeitsentwicklung eines Kindes von großem Wert. Auffassungsgabe und Konzentrationsfähigkeit wird gesteigert, kreative Kräfte werden entwickelt." Mit diesen Gedanken wollen sie Eltern ermuntern und motivieren, ihren Kindern das Erlernen eines Instrumentes zu ermöglichen. Ein wichtiger pädagogischer Grundgedanke des in jahrelanger Unterrichtspraxis entstandenen Konzepts sei das ganzheitliche Erleben mit allen Sinnen. Lerninhalte und Ziele der Musikalischen Früherziehung seien: Singen und Sprechen, Bewegung und Tanz, Musik hören, musikalische Wahrnehmung schulen, Elementares Musizieren, Instrumentalspiel mit Orff-Instrumenten und Glockenspiel, Instrumentenkunde, Erfahrungen mit Inhalten der Musiklehre (Notenwerte, Notennamen).


"Kinder begeistern"

In den abwechslungsreich gestalteten Musikstunden mit interessanten Spielthemen stehen die Kinder ganz im Mittelpunkt. "Wir erleben, wie Musik den kleinen Menschen fantastisch berühren kann", sagen Baerlipp und Fischer. Beide sind schon seit Anfang der 1990er Jahre in der Bergmannskapelle Stockheim als Querflötistin beziehungsweise Klarinettistin zuverlässige Instrumentalisten und haben sich einer soliden Ausbildung von Kindesbeinen an unterzogen. Daher nennen sie auch ihre Intention: Die Kinder für die Musik zu begeistern. Jährlich werden 100 bis 120 Schüler an der Orchesterschule Pressig-Stockheim unterrichtet.
Der Unterricht findet immer samstags von 10 bis 11 Uhr in der Grundschule in Stockheim statt. Anmeldung sowie weitere Informationen: Miriam Baierlipp (Tel. 09265/9839073). eh